Home » Wissenschaft im Kochtopf: Küchengeheimnisse wissenschaftlich erklärt by Carsten Meyerhoff
Wissenschaft im Kochtopf: Küchengeheimnisse wissenschaftlich erklärt Carsten Meyerhoff

Wissenschaft im Kochtopf: Küchengeheimnisse wissenschaftlich erklärt

Carsten Meyerhoff

Published June 24th 2010
ISBN :
Paperback
276 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die Zubereitung der Nahrung ist eine ganz große Kulturleistung der Menschheit. Dabei haben unsere Vorfahren auf der Grundlage der Biologie, Chemie und Physik sowie der Physiologie des Menschen rein empirisch Verfahren entwickelt, bei denen komplexeMoreDie Zubereitung der Nahrung ist eine ganz große Kulturleistung der Menschheit. Dabei haben unsere Vorfahren auf der Grundlage der Biologie, Chemie und Physik sowie der Physiologie des Menschen rein empirisch Verfahren entwickelt, bei denen komplexe und umfangreiche chemische Reaktionen ablaufen. Ohne nachzudenken, wenden wir im täglichen Leben Grundsätze der Chemie und Physik an, z. B. bei der Zubereitung von Nahrung. Dabei geht es im Grunde „nur“ darum, eine ausreichende Menge Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, sowie Vitamine und Spurenelemente.Warum machen wir uns soviel Mühe mit der Nahrungszubereitung? Was hat dies mit unserer Sinneswahrnehmung zu tun? Was passiert beim Kochen eigentlich? Ist alles gesund, was gut schmeckt – oder ist dies eben gerade nicht gesund? Warum geht der Kuchen beim Backen auf und wird braun? Warum wird Fleisch durch Kochen weich, ein Ei aber hart? Wie kriegt der Braten eine schöne Kruste? Was macht Fleisch zart, was macht es zäh? Warum hält der Tortenguss nicht auf dem Kiwi-Obstkuchen? Was macht die Soße sämig? Kann Tomatensoße wirklich Alufolie auflösen? Wie entstehen beim Grillen krebserregende Substanzen? Wie frittiert man Paniertes mit möglichst wenig Fett? Wie gelingt ein guter Biskuitkuchen? Was macht Mürbteig mürbe? Was passiert beim Karamellisieren? Wie entsteht aus Zucker Alkohol? Was geschieht in der Mikrowelle? Warum soll man Pfeffer und Paprikapulver nicht mitkochen? Was hat es mit dem Zusatz von natürlichen Aromen auf sich?Dies und vieles mehr wird auf wissenschaftlicher Basis anhand von praktischen Beispielen ausführlich und anschaulich erklärt. Grundkenntnisse in Chemie und Physik sind wünschenswert, Lust am Kochen und Experimentieren ist Voraussetzung.